Kein Ort gewählt
Keine AOK gewählt

Hausarztvertrag: Hausarztzentrierte Versorgung Thüringen

Keine unnötigen Doppeluntersuchungen, Überblick über alle verordneten Medikamente, ein vertrauter Ansprechpartner: Die hausarztzentrierte Versorgung der AOK PLUS bietet Versicherten in Thüringen viele Vorteile. Überzeugen Sie sich selbst.

Vorteile des Hausarztprogramms

  • Abgestimmte Arzneimitteltherapie: Durch die individuelle Betreuung ist es dem Hausarzt möglich, die verordneten Medikamente optimal aufeinander abzustimmen. Damit können Fehlmedikationen und eventuelle Unverträglichkeiten vermieden werden. Als chronisch kranker Patient erhalten Sie zusätzlich einen individuellen schriftlichen Medikationsplan.
  • Enge Zusammenarbeit der Mediziner: Bei Überweisungen an Fachärzte übermittelt der Hausarzt alle notwendigen Behandlungsunterlagen und Vorbefunde. Nach der Behandlung gibt der Facharzt Befunde und Therapieempfehlungen an den Hausarzt zurück. So hat der Hausarzt stets den Überblick über Ihre gesamte gesundheitliche Situation. Belastende Doppeluntersuchungen werden vermieden.
  • Terminvermittlung: In akuten Situationen unterstützt Sie der Hausarzt bei der kurzfristigen Vermittlung von Facharzt- und Krankenhausterminen. Durch ein spezielles Rheuma-Modul wird sichergestellt, dass Patienten mit Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung sehr schnell zum Rheumatologen überwiesen werden und frühzeitig mit einer gezielten Therapie begonnen werden kann.
  • Vorsorge-Beratung: Einmal jährlich werden Sie individuell zu Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen beraten und der Impfstatus wird erhoben.
  • Qualifizierte Betreuung im häuslichen Umfeld: Für Patienten, die nicht mehr mobil sind und die Arztpraxis nur mit großen Anstrengungen erreichen können, gibt es die Möglichkeit, im Hausbesuch betreut zu werden. In vielen Arztpraxen wird der Hausarzt dabei bereits von einer speziell qualifizierten Praxisassistentin unterstützt. In Abstimmung mit dem Hausarzt koordiniert sie die Behandlung, bestimmt unter anderem den Blutzucker, kümmert sich um die Wundversorgung und vieles mehr.

So nehmen Sie am Hausarztprogramm teil

Die Teilnahme ist freiwillig und ohne zusätzliche Kosten. Einfach bei Ihrem teilnehmenden Hausarzt die Teilnahme- und Einwilligungserklärung ausfüllen und gemeinsam mit ihm unterschreiben.  

Der Teilnehmer verpflichtet sich, immer zuerst den Hausarzt aufzusuchen und fachärztliche Versorgung nur auf Überweisung in Anspruch zu nehmen. Ausnahmen: Notfälle sowie gynäkologische oder augenärztliche Behandlungen.

Teilnehmende Hausärzte

Alle teilnehmenden Ärzte in Thüringen entnehmen Sie der folgenden Liste:

Versorgung aus einer Hand

Wer bei der AOK PLUS versichert ist und das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann der hausarztzentrierten Versorgung beitreten. Dabei wird der Hausarzt in allen Gesundheitsfragen zu Ihrem ersten Ansprechpartner. Er nimmt sich Zeit, koordiniert Ihre gesamte medizinische Versorgung und bezieht bei Bedarf Spezialisten mit ein.

Weitere Leistungen der AOK

In einer Mutter- / Vater-Kind-Kur werden die Mutter bzw. der Vater medizinisch und psychologisch betreut und tanken Kraft.
Mehr erfahren
Vorsorgen, auch wenn Sie sich fit fühlen! Mit dem kostenlosen Check-up für alle ab 35.
Mehr erfahren
Die Hospiz- und Palliativversorgung hilft unheilbar kranken und sterbenden Menschen in ihrer letzten Lebensphase.
Mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren

Versicherte mit Osteoporose können an einem Behandlungsprogramm der AOK PLUS teilnehmen.
Mehr erfahren
Rheuma kann im Rahmen des Programms RheumaAktiv optimal behandelt werden.
Mehr erfahren
Die AOK PLUS unterstützt Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen in Thüringen.
Mehr erfahren
Kontakt zu meiner AOK PLUS
Meine AOK vor Ort

Persönlich und nah mit unseren Geschäftsstellen

Meinen Ansprechpartner finden

24 Stunden täglich und kostenfrei

Weitere Kontaktangebote
Arztterminservice
Zweitmeinungsservice